Pelletofen

WIRKUNGSGRAD ÜBER 90%

Der Pelletofen, auch Primärofen, wurde speziell für die Verfeuerung von Pellets (Presslingen aus getrockneten Holzspänen oder Waldrestholz) entwickelt. Er nimmt mit einem hohen Wirkungsgrad eine Spitzenposition bei effi zienter Heiztechnik ein. Er lässt sich leicht befüllen, arbeitet sicher und kann auch auf Knopfdruck elektrisch gezündet werden. Auf Wunsch sorgt eine elektronische Regelung für reibungslosen Betrieb. Mit Pellets befeuern lassen sich Kaminöfen, Heizkamine und Kachelöfen, es gibt auch Kachelöfen, die sich alternativ mit Pellets oder Scheitholz befeuern
lassen. Es gibt vier verschiedene Heizungssysteme für Pellets: Einzelöfen, Einzelöfen mit Wassertechnik, halbautomatische und vollautomatische Zentralheizungskessel. Pellet-Einzelöfen, ob frei stehend oder als Kamineinsatz, werden häufig im Wohnbereich zur Einzelraumbeheizung eingesetzt. Durch den Einbau einer Wassertasche und den Anschluss an ein Heizsystem können Pelletöfen auch das Herzstück eines modularen Heizsystems für das ganze Haus bilden. Besonders eignen sich diese Öfen für Wohnungen oder Häuser mit geringem Wärmebedarf, zum Beispiel Niedrigenergiehäuser.

VORTEILE

  • Moderne, effi ziente Heiztechnik mit hohem Wirkungsgrad

  • Komfortabler Heizbetrieb

  • Optional: elektronisch geregelte, umwelt-freundliche Verbrennung

  • Flexibles Konzept: von der Einzelraum-Heizung bis zum modularen Heizsystem