Kachelherd

KOCHEN UND HEIZEN

Über Jahrhunderte hinweg war der Kachelherd in Mitteleuropa das Herz jeder Wohnküche. Auch heute kann
der moderne, holzbefeuerte Kachelherd zwei Funktionen – Kochen und Heizen – verbinden und verleiht Ihrer Wohnküche besonderen Charme. Mit ausgereifter Heiztechnik und hohem Bedienkomfort bietet er Vorzüge beim Kochen, Braten und Backen, die besonders auch von Kochprofi s geschätzt werden. Als Durchheizherd entspricht der Kachelherd von der Funktionsweise einem Grundofen mit einem aus Schamottesteinen gemauerten Feuerraum, der sich unmittelbar unter der Herdplatte befindet.

Die Hitze aus dem Feuerraum wird durch keramische Heizgaszüge geleitet. Sie erwärmt nicht nur die Koch- und Backvorrichtungen, sondern auch die Kacheloberflächen. So kann der Kachelherd mit langwelliger Wärmeabstrahlung die Küche und – als Durchheizherd – auch angrenzende Räume beheizen. Ein Kachelherd lässt sich vielseitig in Ihre Küche integrieren: entweder in die Küchenzeile oder freistehend als Insellösung. Selbst ein Elektro- oder Mikrowellenherd kann in den Kachelkörper integriert werden. Kombiniert mit einem Wasserwärmetauscher kann der Kachelherd die zentrale Warmwasserversorgung unterstützen.

VORTEILE

  • Effizient: Wärme zum Kochen, Braten, Backen und Heizen

  • Beheizen der Küche und anderer Räume

  • Flexibel integrierbar

  • Unterstützung für Brauchwasser und Heizung